Donnerstag, 30. April 2009

Noch eine Woche

Es wird ernst! In einer Woche werde ich australischen Boden betreten haben. Hier in Deutschland liegen die Vorbereitungen in den letzten Zügen:
Der ganze nervige Papierkram ist, soweit man in von Deutschland aus bewältigen kann, erledigt. Bleibt nur noch der australische Teil mit einem australischem Konto, Mietvertrag und wahrscheinlich Kaufvertrag für ein Auto.
Mein Zimmer ist bis auf die Möbel leer. Zumindestens fast. Wie immer, wenn ich umziehe, packt man zunächst all das Zeug ein, das leicht zupacken ist, sich thematisch sortieren läßt oder man als Füllmaterial für zu schwere Bücherkartons benutzen kann. Und was bleibt dann übrig? Dinge, die es in den letzten Jahren nicht geschafft haben, sich einen festen Platz in der "Ordnung" meinem Zimmer zu erkämpfen. Dinge, die sortiert werden wollen, bevor sie eingepackt werden können. Also heißt "fast" ist diesem Fall wohl, dass ich noch etwas zu tun habe.
Die Abschiedsfeier kommt morgen an die Reihe: einkaufen, kaltstellen, etwas Essen machen, weiter packen damitman mein Zimmer auch betreten kann.
Ab Sonntag werde ich bei meinen Eltern sein und mich von Köln und den Kölnern verabscheiden. Und am Mittwoch werde ich mich via Bangkok auf den Weg nach Melbourne machen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten