Freitag, 5. Juni 2009

Kompressionsstrümpfe?

Letzten Montag kam es zu einer recht typischen Situation wie sie auch schon am Anfang des letzten Eintrags beschrieben ist: Ich war zu spät aus dem Bett gekommen und nun musste ich mich doch ziemlich beeilen. Das ganze gipfelte in einem Sprint um die Bahn noch zu erreichen.
Dieser Sprint war ein Fehler! Kurz vor der rettenden Tür gab es plötzlich einen schmerzhaften Stich in meiner rechten Wade. Den Zug habe ich trotzdem noch bekommen.
Am nächsten Morgen war es dann doch sehr unangenehm aufzustehen und das Bein zu belasten. Aber das ist bei einer Zerrung halt so, dachte ich, wird schon nicht so lange dauern. Also erstmal Voltaren auf die Wade geschmiert und nicht weiter dabei gedacht.
Mittwochs Morgen war von einer Besserung nichts zu spüren, das Gegenteil traf eher zu. Vielleicht doch keine einfache Zerrung? Vielleicht doch besser mal zum Arzt gehen. Wozu hat man den eine Krankenversicherung!
Erstmal auf der Arbeit anrufen und Bescheid geben, dass man später kommt. Anschließend einen Arzt kontaktieren und sich freuen, dass man in einer Stunde einen Termin hat. Zum Glück ist der Arzt nicht weit und man kann noch hinhumpeln.
In der Arztpraxis angekommen sieht man eigentlich nur eins "SWINE FLU", überall. (Gerade beschlossen: Swine Flu wird noch einen eigenen Eintrag bekommen. Deswegen hier nicht mehr dazu!) Trotz swine flu und alledem musste ich nur ein paar Minuten warten und bin drangekommen. Nach ein bisschen rumdrücken an der Wade kam die erste Diagnose: Zerrung oder Thrombose! Also auf zum Ultraschall in einen anderen Stadtteil. Vorher aber erstmal Rechnung bezahlen: 34.55$.
Beim Ultraschall habe ich mich erstmal über das vorgewärmte Glibberzeug gefreut. Und dann wurde mein Bein vom Knöchel bis zur Leiste intensiv beschallt. 144.10$.
Für die Arbeit war es inzwischen zu spät. Und um die Ergebnisse zu bei dem ersten Arzt abzuholen auch. Die habe ich am nächsten Nachmittag bekommen. 34.55$. Keine Thrombose und keine Zerrung, einfach ein Bluterguss im Muskel. Also nicht schlimmes tut nur weh und das mindestens noch eine Woche. Monate lange Kompressionsstrümpfe tragen wäre aber noch schlechter gewesen. Also Glück gehabt!
Jetzt bin ich nur mal gespannt wann ich meine 120€ von der Versicherung wieder bekomme!

Keine Kommentare:

Kommentar posten