Montag, 25. Mai 2009

Regen

Es regnet. So sicherlich nichts besonderes, aber es regnet hier zum ersten mal richtig seit ich dieses Land betreten habe.
Außerdem ist der Regen in meinem Zimmer ein ganz besonderes Erlebnis. Ich habe gerade die ganze Zeit gedacht, woran erinnert dich der Regen. Und dann bin ich drauf gekommen:
Es ist wie im Zelt. Also fast. Es ist nicht so eng, man braucht keine Angst zu haben, die Wände zu berühren, aber es hört sich so an!

Kommentare:

  1. Regentropfen, die an mein Dachfenster klopfen....tok-tok-tok
    mal was anderes als Sterne gucken....

    AntwortenLöschen
  2. ...bekommen, dass er froh sein kann, nicht den gesamten ersten monat im noch nicht gekauften automobil leben zu müssen. damit hat er dem schreiberling dieser zeilen etwas voraus.

    AntwortenLöschen
  3. Und dieser Schreiberling war wohl nicht Paul...

    AntwortenLöschen
  4. juhu, regen auf zelt ist doch was wunderbares! gute wahl mit dem zimmer ;-)

    AntwortenLöschen
  5. nein, "Paul hat [lediglich] gesagt bekommen", dass er froh sein kann, nicht auf chichschen spuren zu torkeln. der schreiberling war anonym. :-)

    AntwortenLöschen